Tennis Regeln

Tennis spielenimmer zwei Personen – im Sport "Einzel" genannt – oder aber zwei mal zwei Personen im Doppel gegeneinander.
Ziel in diesem Sport ist es, beim Tennis spielen den Ball einmal mehr über ein in die Mitte des Tennisplatzes gespanntes Netz zu bringen als der Gegner. Der Spieler kann bei diesem Sport unterschiedliche Arten von Schlägen ausführen, die beim Tennis mit der Vor- oder Rückhand ausgeführt werden.

Folgende Regeln gibt es beim Tennis: Bei diesem Sport darf der Spieler den Ball beim Tennis spielen nur mit dem Schläger über das Netz bringen. Beim Tennis spielen darf der Ball den Boden höchstens einmal berühren, bevor der Spieler ihn schlägt; danach darf der Ball beim Tennis kein weiteres Mal in der eigenen Feldhälfte aufkommen. Der Tennisball muss beim Tennis spielen den Boden auf der Spielseite des Gegners mindestens einmal berühren, es sei denn, der Gegner spielt den Ball beim Tennis vorher – solch einen Schlag nennt man in dem Sport auch „Volley“. Der Tennisball darf beim Tennis spielen nicht mit dem Körper berührt werden und auch das Netz darf beim Tennis weder vom Körper noch vom Schläger berührt werden.

Immer am Anfang eines Ballwechsels wird beim Tennis ein Aufschlag durchgeführt. Beim Tennis spielen muss der Aufschlagball schräg in ein kleines Feld, das man bei diesem Sport als „Aufschlagfeld“ bezeichnet, geschlagen werden. Gelingt dies nicht sofort, darf der Spieler beim Tennis ein zweites Mal aufschlagen.

Um bei Tennis eine Begegnung, die im Sport „Match“ genannt wird, zu gewinnen, muss der Spieler beim Tennis spielen eine bestimmte Anzahl Sätze gewinnen. Meist werden beim Tennis zwei Sätze gespielt, spielen Herren in dem Sport große Turniere, dann müssen sie auch oft über drei Sätze Tennis spielen. Einer dieser Sätze in dem Sport wird in einzelne Spiele unterteilt, in denen der Spieler beim Tennis spielen Punkte erzielen muss, um das jeweilige Spiel im Tennis und somit letztendlich auch den gesamten Satz in dem Sport zu gewinnen.