Zumba

Lässt Werder Naldo gehen?
Formel 1

Der Rennsport Formel 1 existiert seit 1950. Der Sport mit den Rennautos wurde zunächst auf sieben Rennstrecken ausgetragen. Dies waren sechs Strecken für Rennsport in Europa und dazu für die Fans in den USA ein Rennen in Indianapolis. Zu den Traditionsstrecken im Sport der Rennautos zählen in der Formel 1 die Rennkurse von Silverstone in Großbritannien, Spa-Francorchamps in Belgien und Monza in Italien sowie der Stadtkurs von Monte Carlo. Diese Rennen der Formel 1 sind mit wenigen Ausnahmen durchgängig seit 1950 jedes Jahr gefahren worden. Im Verlauf der Zeit haben sich weitere Rennstrecken im Sport der Rennautos etabliert. Dazu zählen beispielsweise die Formel 1 Kurse von Melbourne in Australien, Suzuka in Japan oder Interlagos in Brasilien.

Yoga und Pilates

Wer bei Pilates und Yoga nur an Entspannung und Wellness denkt, irrt: Richtig ausgeführt handelt es sich hier um anspruchsvollen und ganzheitlichen Sport.

Beim Yoga ist zu unterscheiden zwischen verschiedenen Schulen und Ausrichtungen. Einige beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit Meditation, Atemübungen und Spiritualität und haben somit wenig mit Sport zu tun.
Andere Spielarten des Yoga betonen eher die körperlichen Aspekte. Diese Schulen fasst man unter dem Begriff Hatha Yoga zusammen.

Kampfsportarten

Wer sich für das Thema Kampfsportarten interessiert, der wird schnell merken, dass es in der Welt des Kampfsports wirklich eine riesige Anzahl an unterschiedlichen Kampfstilen gibt. Zahlreiche Kampfsportarten stammen aus Japan und China, aber es gibt auch durchaus einige Exoten wie beispielsweise "Brasilian Ju Jutsu" oder "Capoeira". Zu den in Europa bekanntesten Kampfsportarten zählen beispielsweise Boxen, Ringen, Judo oder Karate.

 

Tennis Regeln

Tennis spielenimmer zwei Personen – im Sport "Einzel" genannt – oder aber zwei mal zwei Personen im Doppel gegeneinander.
Ziel in diesem Sport ist es, beim Tennis spielen den Ball einmal mehr über ein in die Mitte des Tennisplatzes gespanntes Netz zu bringen als der Gegner. Der Spieler kann bei diesem Sport unterschiedliche Arten von Schlägen ausführen, die beim Tennis mit der Vor- oder Rückhand ausgeführt werden.

Eishockey

Der Sport Eishockey ist eine Mannschaftssportart, die in Deutschland bei den Zuschauern sehr beliebt ist. Das schnelle Spiel auf dem Eis wird vor allem durch seine Dynamik geprägt. Durch die unglaubliche Schnelligkeit beim Eishockey, bei der sich die Spieler pfeilschnell über das Eis bewegen, ist dieser Sport für Zuschauer so attraktiv. Beim Eishockey geht es ständig hin und her. Dauernd wird aufs Tor geschossen und es kommt bei diesem Sport auf dem Eis auch öfters zu Körperkontakt in Form von Checks. Diese Kombination aus Speed, Action und gesunder Aggressivität auf dem Eis kennzeichnet den Sport Eishockey.

Fußball versus Football
Wintersportarten

Wer den Winter und den Schnee liebt, mag meist auch den Wintersport. Es gibt zahlreiche Arten von Sport, die man im Schnee oder auf dem Eis ausüben kann. Für jede Art von Wintersport im Schnee und auf dem Eis braucht man die entsprechende Ausrüstung.

In den Bergen liegt fast jedes Jahr Schnee. Der Sport, den man dort ausüben kann, unterteilt sich in alpine und nordische Disziplinen. Die alpinen Arten von Sport sind der Slalom, der Riesenslalom und die Abfahrt. Ungeübte sollten Wintersport, egal welcher Art, langsam und unter Anleitung angehen lassen. Beim Sport kann man sich schwer verletzen und das sollte ja nicht Sinn der Sache sein. Eis, Schnee, Glätte und hohe Geschwindigkeiten bergen besondere Gefahren beim Wintersport. Jedes Jahr ereignen sich viele Unfälle, die manchmal sogar tödlich ausgehen.

Schwimmen - eine unterschätzte Sportart?

Auf der Suche nach einem Sport, der gesund ist, Kalorien verbrennt und den gesamten Körper strafft, wird ein Klassiker oft übersehen: das Schwimmen in der Schwimmhalle.

Volleyball

Volleyballist ein Sport, der 1895 von dem Amerikaner William G. Morgan vorgestellt. Heute wird dieser Sport auf der ganzen Welt gespielt. Früher wurde Volleyball überwiegend in der Halle ausgetragen. Heute ist es ein Sport, der unter dem Namen Beachvolleyball auch im Freien Spieler und Zuschauer fasziniert. Gerade beim unkomplizierten Beachvolleyball drückt sich das Lebensgefühl vieler junger Menschen aus. Der Sport verbindet Spaß und Höchstleistung, was besonders beim Beachvolleyball zum Ausdruck kommt und sich auf die Zuschauer überträgt.

Eislaufen

Eislaufenist ein Sport, der bei Jung und Alt gerade deshalb so beliebt ist, weil es ein Wintersport ist, der viel Spaß bringt und man dafür nicht viel Übung benötigt. In einer Eislaufhalle kann man diesem Wintersport frönen und bei dem Sport zu der Musik über das gefrorene Nass gleiten. Eislaufen ist auch ein schöner Wintersport, den Eltern und Kinder zusammen ausführen können, da der Sport der ganzen Familie Freude macht.
Vom Eislaufen auf Seen wird heutzutage meist abgeraten. Zum einen sollte dieser Sport dort aus Natur- und Tierschutzgründen nicht mehr ausgeübt werden, zum anderen sind viele Seen aufgrund steigender Temperaturen nicht mehr fest genug gefroren, so dass beim Wintersport die Gefahr besteht, in den See einzubrechen.

Badminton: Federballspiel oder richtiger Sport

Handelt es sich bei Badminton um ein einfaches Gartenspiel, gleichzusetzen mit Federball? Oder handelt es sich bei Badminton um richtigen Sport? Die Antwort ist einfach: Badminton ist ein Sport. Badminton ist sogar schneller und anspruchsvoller Sport.

Joggen: Was ist die richtige Technik

Das Joggen, das heute meist als Laufen bezeichnet wird, zählt zu den Ausdauersportarten und wird von vielen Menschen genutzt, um die Fitness zu steigern. Joggen und Laufen sind gesund, Fitness ist sehr wichtig. Doch wie kann der Einsteiger mit dem Joggen oder dem Laufen beginnen, um seine Fitness zu verbessern?

Handball
Kitesurfing

Wenn hoch im Wind der Drache steht, der Reiter in die Lüfte geht!

Kitesurfen ist der wahrscheinlich coolste Sport zwischen Himmel, Wasser, Wind und Erde. Zumindest sehen das die schätzungsweise 500.000 Aktiven weltweit so, wobei die Zahl der drachenführenden Wellenreiter stetig zunimmt und das aus (mehr als einem) gutem Grund. Kitesurfen bedeutet Freiheit zwischen Wind und Wellen, der Sport bietet ungeahnte Möglichkeiten an irren Tricks und beflügelten Sprüngen und nicht zuletzt ermöglicht das Kitesurfen die wortwörtliche Verbundenheit mit den ungezähmten Elementen der Natur.

Tipps & Tricks für Golfanfänger

Wer schon immer mal den Wunsch hatte, dem Sport Golf nachzukommen, sollte sich vorab einige Tricks und Tipps von Profis verraten lassen. Neben der Möglichkeit, Freunde oder Golfspieler nach Tricks zum Thema Golf zu Fragen, besteht auch immer die Chance, sich über verschiedene Golf Online-Foren zu erkundigen.

Die Ballsportart Golf mit jahrhundertealter Tradition eilt ihrem Ruf voraus. Längst zählt sie nicht mehr zu den teuersten Sportarten und im Laufe der Jahrzehnte hat Golf als Sport stark an seinem Image gearbeitet. Viele Golfclubs bieten inzwischen vergünstigte Mitgliedschaften oder sogar Schnupperkurse an, für alle diejenigen, die den Sport mal testen wollen. Neben der passenden Kleidung für den Sport kann man mittlerweile auch Golfschläger und Zubehör vor Ort ausleihen.

Grundlagen von Baseball
Die beliebtesten Extremsportarten

Für immer mehr Menschen ist beim Sport nicht nur die körperliche Betätigung wichtig, auch Spaß, Fun und Nervenkitzel dürfen beim Sport nicht fehlen. Daher ist es kein Wunder, dass vor allem Extremsportarten wie z.B. Freeclimbing oder Riverrafting besonders bei jungen Leuten extrem hoch im Kurs stehen. Extremsport verbindet dabei Sport und Bewegung mit maximalem Spaß, Adrenalin, und vor allem einem: Fun, Fun und noch mehr Fun. Mittlerweile gibt es sehr viele verschiedene Varianten von Extremsport, doch welche sind die beliebtesten?

Basketball - Grundlagen des Sports

Anpfiff - Willkommen bei lieblingssport.com

Auf Lieblingssport.com dreht sich wie du vielleicht erraten hast alles um den Sport. Es gibt die Rubrik Sportarten in denen wir euch die (unserer Meinung nach) wichtigsten Sportarten vorstellen. Sowie die Rubriken Sportwitze.